+ TERMINSACHE (!!!) + 19. September 2016 – Newsticker +

Aufgrund der anhaltenden Niedrigzinsphase, sind die in Deutschland tätigen Versicherer, ebenso wie alle anderen Lebensversicherer enorm unter Druck geraten.

Wir haben am gestrigen Tage zum ersten Mal Unterlagen eines Lebensversicherungsunternehmens erhalten, das berechtigterweise die Überschussbeteiligungen und den Garantiezins auf null (0!) abgesenkt hat. Liest man die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Versicherer genauer, sind sowohl die Überschussbeteiligungen wie auch die Garantiezinsen nicht zwingend festgeschrieben und können daher abgeändert werden.

Nun hat im letzten Jahr der BGH wie der EuGH ausgeurteilt, dass insbesondere Lebensversicherungsverträge, die zwischen den Jahren 1994 und 2007 abgeschlossen wurden, eine unzulässige Widerrufsbelehrung enthalten und deshalb widerrufen werden können.

Das Besondere an der Angelegenheit ist jedoch, dass auch ausgeurteilt wurde, wie zurückzuzahlen ist:

1.      Die Lebensversicherungen müssen den Gesamtbetrag der Einzahlungen zurückerstatten. Dies erfolgt ohne Abzug von Kosten und Gebühren.

2.      Die Lebensversicherungen müssen diesen Betrag mit durchschnittlich 5 % über dem jeweiligen für das Jahr geltende  Basiszinssatz, während der gesamten Laufzeit bezahlen (durchschnittlich 6,5-7,5 % Zinsen).

3.      Die Lebensversicherungen müssen  Schadensersatz für die „Nichtanlage des Geldes“ gemessen, an den von ihnen erwirtschafteten Erträgen, in den jeweiligen Jahren bezahlen.

4.      Die Lebensversicherungen dürfen hiervon einen Betrag abziehen in Höhe des Risikos, das für den jeweilig Versicherten getragen wurde.

Wir haben diesbezüglich eine beispielhafte, anonymisierte Versicherungsauswertung vorliegen, die Sie bei uns kostenlos anfordern können, aus der folgendes ersichtlich wird:

 

·        der angebotene Rückkaufswert der Versicherung liegt bei 43.647,51 €

·        der nach der Rechtsprechung errechnete Rückabwicklungsanspruch, bei Widerruf, liegt bei 61.775 €.

Wir raten daher dringend zum Ausstieg und zum Widerruf aus jedem Lebensversicherungsvertrag.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Die Frist kann jederzeit enden!

Mit freundlichen Grüßen

Armin M. Helget

0 73 21 / 34 29 20